TUMULT Herbst 2022

TUMULT_Herbst_22_Cover_RGB.jpg

ZUSAMMENFASSUNG

Umfang: 112 Seiten
Preis: 10,00 Euro (D) 10,50 Euro (A) 12,00 SFR (CH)
Format: 20 x 28,6 cm

Erscheinungsdatum: 6. September 2022
Pressecode: 4-198745-410003-03
Vertriebsinformationen: siehe hier ☛

PDF-VERSION KAUFEN

TUMULT – Vierteljahresschrift für Konsensstörung, Ausgabe Herbst 2022
mit Beiträgen von Thilo Sarrazin, Jürgen Große, Aline Manescu, Michael Meyen, Michael Esders, Siegfried Gerlich und Konrad Adam

Das einzig Gute am Ukraine-Krieg ist: Er kann wachrütteln und uns die naiven, sentimentalen Flausen austreiben.
Aber die meisten von uns suhlen sich weiterhin im politischen Kitsch. Sie himmeln die »westlichen Werte« und deren Hauptnutznießer USA als globale Morgenröte an. Oder aber sie werten Putins Russland zu einer Art Résistance gegen den US-Imperialismus auf. Anstatt sich endlich auf Deutschland und Europa zu besinnen.

INHALT
 

20 Bilder von Frank J. Schäpel

 

IN EIGENER SACHE

Der neue Chefredakteur: Auf ein Wort  Leon Wilhelm Plöcks


 

SCHNEISEN

Thilo Sarrazin – Bemerkungen zum Ukraine-Krieg


Jürgen Große – Die Mobilmachung der Ungedienten Baerbocks Erwachen, das grüne Gefühl und der Wertewesten
 

Aline Manescu – Schaltkreise der Macht
 

Michael Meyen – Die Unterwerfung der Universitäten Ein Erfahrungsbericht aus dem umgekehrten Totalitarismus  ☛ PDF
 

Michael Esders – Die verkannte Legitimität des Neuen Über ein Syndrom der politischen Rechten

BELICHTUNGEN

Siegfried Gerlich – Abtreibung, Eugenik und Feminismus


Konrad Adam – Die Kirche grinst ☛ PDF
 

Friedrich Pohlmann – Die Vielfalt des menschlichen Gesichts. Notizen
 

DAS DOKUMENT

Marc Pommerening – Ein Träumer an der Ostfront Vorläufiges zu H. G. Rexroth

H. G. Rexroth – Der Wermutstrauch Aufzeichnungen aus dem Kriege (Auszüge)

LANDSCHAFTEN

Artur Abramovych – Reaktionäre Romantik Novalis zum 250sten
 

Beate Broßmann – Vom Herrn und vom Knecht oder Die Domestizierung durch den Domestiken

DAS GESPENST SEXUALITÄT

Gunther Nickel – Warum ist der Sexus antiquiert? Magnus Klaue beleuchtet die postbürgerliche Gegenwart und findet beängstigende Antworten

RÄUME DES POLITISCHEN

Winfried Knörzer – Die neue gesellschaftliche Bruchlinie Zum Pluralismusproblem


Eberhard Straub – Sprache als hegemoniales Instrument Die Soft Power der USA im Dienst der Befreiung von allen Übeln durch den westlichen Weltgeist
 

Hans-Georg Deggau – Ein europäischer Wertehimmel ☛ PDF
 

DIE BEWIRTSCHAFTUNG DER ZUKUNFT

Dominic Wipplinger – Atommüll: ein großes (lösbares) Problem?


Bruno Wolters – Tugendkapitalismus – Ökonomie im bunten 21. Jahrhundert Zweiter Teil